Die Worte der Weissagung

Selig ist, der da liest und vor allem die Ohren hat um zu hören,
Selig ist, der versteht,
selig, der die Worte der Weissagung begreifen und behalten kann.
Ja, selig ist dieser Mensch, denn die Zeit ist nahe.

Dem Himmel sei Dank, dass Er uns hören lehrt

 

Siehe, er kommt
mit den Wolken
und es werden Ihn sehen
alle Augen.

‚Ich bin das A und das Ω,
der Anfang und das Ende‘,
spricht der Allmächtige
und ich sah
in seiner rechten Hand ein Buch,
versiegelt mit sieben Siegeln.

Und ich weinte,
da niemand würdig war,
das Buch aufzutun und hineinzusehen.

‚Aber siehe‘,
spricht einer der Ältesten,’
es hat überwunden
den irdischen Irrweg der,
den wir den Löwen nennen
und auch das Lamm.
Er ist auserwählt es aufzutun,
das Buch des Lebens
und zu erklären seine sieben Siegel.

Selig ist,
der Seine Worte hört
und den Willen hat, sie zu verstehen.
Selig ist,
der den Ruf begreift und auch erleben kann,
denn die Zeit ist da.

(aus ‚Die Offenbarung des Johannes‘,
frei übersetzt von Günther Floner, Oktober 2014)

Günther Floner

Mein Name ist Günther Floner. Ich bin Kulturarbeiter, also ein Mensch, der sich gerne weiterentwickelt. Meine täglichen Ziele sind gute, frische Luft, viel Zeit zum Nachdenken und nur das zu tun, was ich liebe.

Das könnte Dich auch interessieren...