Huflattich

Huflattich

Tussilago farfara

Oft scheint der Winter noch nicht vergangen zu sein, da sieht man schon die gelb blühenden Kündiger des Frühlings. In großen Herden lebt er am liebsten, der Huflattich, vielleicht hilft ihm das auch ein wenig, seit er gehört hat, dass sie ihn per Gesetz als giftig und verboten einstufen wollen. Vielleicht. Die Blüten zeigen sich aber auf jeden Fall nur kurz, denn dann schon weichen und die Pflanze bringt große, runde Blätter hervor, die fermentiert eine Freude für alle Raucher sein können. Und auch die Blüten scheinen sich laut alten Aufzeichnungen vor allem auf die atmende Brust zu konzentrieren, denn  „Wider alle Gebresten der Brust“ steht schon in mittelalterlichen Büchern.
Entzündungshemmend und blutreinigend.
Hoher Vitamin C Gehalt.