Goldrute

GoldruteSolidago canadensis

Die menschen-große, gold-gelb blühende Helferin ist eine, die erst im Spätsommer ihre grandiose Pracht zeigt. Ihre Familie lebt weit verzweigt an vielen Orten der Welt. Die kanadische Goldrute zum Beispiel ist auch überaus heilkräftig und wird bei uns in Mitteleuropa oft als böse Ausländerin verunglimpft, die ‚alles überwuchert‘ und hier nichts zu suchen hat. Sie steht in dieser Beziehung also in vielerlei bester Gesellschaft.  

Selbstverständlich tut das ihrer Güte keinen Abbruch. Im Gegenteil, sie geht tief, wie alle Heilkräuter, sie heilt alles ‚was an die Nieren geht’. Sie entgiftet Körper und Geist, wirkt ausleitend und entzündungshemmend. Hoher Flavonid-Gehalt. Anti-tumoral.

Sie verbindet, was getrennt wurde.