Kategorie: Kulturarbeit

Kulturarbeit ist das Streben nach persönlicher Weiterentwicklung.
In meinem Fall setzt sie sich aus kreativen und visionären Elementen zusammen. Sie eröffnet Einblicke in Form von Artikeln, Beiträgen und Aufsätzen. Sie findet Ausdruck in Büchern, Bildern, Aktionen und neuen Innovationen. Ihr Geist ist naturverbunden. Oft fordert sie mehr Zeit, als die gestaltende und bildende Kunst, meine eigentliche Arbeit. Obwohl die Kulturarbeit in großen Bereichen nicht käuflich ist, ist sie ein großes Anliegen für mich – vielleicht auch gerade deshalb – und ich werde auch weiter mit höchster Sorgfalt auf sie achten. Ihr Ziel ist die Kraft für ein freies und selbstbestimmtes Leben. Sie ist ausgerichtet auf Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen.
(Günther Floner, 1989-2018)

Bildende Beratung

Bildende Beratung

Bildende Beratung ist Teil der Kulturarbeit von Günther Floner
und ausschließlich für Menschen vorbereitet, die sich weiterentwickeln wollen.
Bildende Beratung ist die Unterstützung beim Finden Ihrer persönlichen Lebensziele.
Gedacht ist sie für Menschen, die sich in einer Lebenssituation befinden,
in der sie schon deutlich spüren, dass sie etwas verändern wollen oder müssen.

design und spirit - Computer-Hilfe 0

Computer! Webseite! Fragen?

design&spirit – die Computerhilfe für kulturschaffende Menschen Sie sind selbständig tätig, entwickeln kulturelle oder andere sinnvolle, weiterführende Inhalte und können Computer nicht leiden? Mit   design & spirit  bietet Günther Floner konkrete Hilfestellung bei allen...

Soziokultur 01 - Günther Floner

Eine Reise in eine lebenswerte Zukunft

Soziokultur ist ein Begriff der in den 1980er Jahren seinen Ursprung hat. Engagierte und helle Köpfe erkämpften sich in diesen Jahren eine kleine Hoffnung an Freiraum. Eine fantasievoll gedachte Loslösung von Wohn-Vorschriften, Preis-Regelungen und traditionellen Kultur-Gesetzen.
In dem Geiste, welcher Soziokultur als Gegenüber, als Gegenstück zu erbarmungsloser, profitorientierter Wirtschaft beschreibt, hat Günther Floner 2013 erneut begonnen, die schon vergessen geglaubten Inhalte zumindest theoretisch in Form eines Blogs wieder zu beleben. Im Laufe des Jahres 2015 hat diese Idee dann aber konkrete Formen angenommen und der Verein Soziokultur, ZVR-Zahl: 848 292829 mit Sitz in Warth in Nieder-Österreich wurde gegründet.

Die Sucht am billigen Konsum

Die Sucht am billigen Konsum

Sozialdumping, Stellenabbau und Verlagerung der Produktion ins Ausland: als Kunde fördern wir alles, was uns als Bürger empört.
Unsere Sucht ist übermächtig. Ja, die Sucht, die Sucht am billigen Konsum, sie lässt uns offenen Auges im breiten Konsens in den Abgrund rasen.

Weites Land umher

Hinter dem Zorn

Das kapitalistische Ausbeutungssystem geht seinen Weg bis zum Ende. Es hat auch leichtes Spiel.
Wer will denn nicht billig konsumieren? Einfach wegschauen und sich vergnügen, das ist sehr leicht in dieser Zeit.
Niemand wird bestraft dafür.

Land ohne Hoffnung

Das Ende der Revolution

Dieser wirtschaftliche Weltkrieg der da tobt und die immer weiter sich vertiefende Schere zwischen Reichen und Armen hat Zorn entfacht in mir. Ich konnte es nicht glauben, dass diese Form der Entwicklung über lange Zeit möglich ist. Die Menschen, die Völker würden sich wehren, sie würden aufstehen und dem Einhalt gebieten, dachte ich.