Biografie

Günther Floner

Kulturarbeiter
Bildender Künstler
Dipl. Lebens- und Sozialberater

Geboren 1959 im Bezirk Neunkirchen, in Österreich. AHS-Matura, Fotografie, Malerei, Kunsthandwerk.
Offene Augen für die Vielfalt der Menschen, für Landschaften, Licht und Tagesstimmungen. Statt Uni-Abschluss Reisen durch Europa und Nordafrika.

Eigene Kinder ab 1988.
Leitung des Jugend-Kulturhauses Pinguin Anfang 1990er Jahre in Wr. Neustadt. Mitbegründung der Kindergruppe Bumerang

Neben Kulturpolitik dann die Hinwendung zur Natur: das Kennenlernen des ‚Grünen Volkes‘ und die ‚langsame Zeit‘ – die Entwicklung von ARCHITECTUREorgani
Im Gleichklang dazu der Beginn der sozialen Tätigkeiten. Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit strukturellen, psychischen oder geistigen Problemen.
Caritasangestellter bis 2006.

In weiterer Folge: Lebens- und Sozialberatung, Kindernotruf, Berufs- und Bildungsberatung für Jugendliche.
Parallel dazu neue Fliesenmosaike und die Entfaltung der m e n s c h e n – bilder

Seit 2009 freie Kulturarbeit in den Bereichen Bildende Kunst und Beratung

2010

Mitbegründung vom kulturpolitischen Satire-Projekt – die schwachen –
Einzelausstellung im Amerlinghaus in Wien

 2011

Die erste Veröffentlichung der Webseite ‚Die Bilderwelt von Günther Floner‘ als Sammelpunkt aller Bilder und Projekte.

 2012

Die Beschreibung von Arbeiten und Projekten neben der bildenden Kunst zum ersten Mal erfasst und vereint dargestellt in der Webseite
‚Die Kulturarbeit von Günther Floner‘

Bilderwelt-Tour 2012 , eine langsame Reise durch den Osten Österreichs mit der ‚Fahrenden Galerie‘

Erste Serie von Kunstpostkarten

Beginn des Projekts
Kultur-Portraits  – Portraits von Künstlerinnen, Kulturschaffenden und Lebenskünstlern –

 2013

Der Start des Blogs  ‚Soziokultur. Die Plattform für die persönliche Initiative‘.

Bilderwelt-Tour 2013  mit der Fahrenden Galerie durch ganz Österreich und die Schweiz.

 2014

Einzelausstellung im AnimO, Zentrum für Mode, Kunst und Coaching im Herzen von Eisenstadt (Fußgängerzone, Hauptstraße 12) ab 12. April 2014

Bilderwelt-Tour 2014 Reise mit der Fahrenden Galerie in den Süden Österreichs

2015

Erweiterte Konzepterstellung für ‘Soziokulturelle Bildung’.

Eröffnung eines Ateliers mit Galerie im Oktober
http://www.guentherfloner.at/das-atelier/.

Verfassen des Romans
‚Ein Weg ohne Ende‘, Die fantastische Reise des Aamar Synin ayon Freejab.
http://www.guentherfloner.at/einwegohneende/

2016

Ausbau von Soziokultur e.V.,
Verein zur Förderung von natürlichem Leben und kultureller Entwicklung
http://www.guentherfloner.at/soziokultur/

Entwicklung und Beschreibung von ‚Die Vision vom Himmel auf Erden‘
http://www.guentherfloner.at/die-vision-vom-himmel-auf-erden/

Kunstaktion ‚Kriegsvariationen‘
http://www.guentherfloner.at/kunstaktion-2016-kriegsvariationen/

2017

Erste Schritte im Aufbau von Die kleine Burg in Warth/Nieder-Österreich zu einem leisen, beschaulichen und idyllischem Kulturhaus.

Eröffnung von  LA BRONX – ein Atelier  mit der aktuellen Ausstellung  Zeit ist eine Illusion.

Beginn des Projektes  Der Kulturgarten – wild&frei